Archiv der Kategorie: Jugendfeuerwehr

Weltkindertag 2016

Auch wir waren zusammen mit den Ortsteilfeuerwehren Oberweißenbrunn und Wegfurt beim Weltkindertag 2016 im Rentamtshof das unter den Motto „Kinder ein Zuhause geben“ dabei. An unseren Infostand konnten sich Kinder und Erwachsene über Jugendfeuerwehr und vorbeugenden Brandschutz informieren. Für die Kinder gab es  einen großes Feuerwehrauto zum basteln oder ausmalen. Danach konnten die kleinen unter beweis stellen wie man mittels Kübelspritze ein Brand am selbstgebauten Brandhaus löscht. Das Highlight für jedes Kind ist es natürlich mal in einem großen Feuerwehrauto zu sitzen. Auch für Verpflegung war gesorgt. Die Jugendfeuerwehr übernahm vom Kreisjugendring den  Verkauf von Getränke und Bratwurst, so das  sich jedes Kind  mit einer Bratwurst und einer Limo zum Schluss wieder stärken konnte. Insgesamt war es ein gelungener und schöner Tag.

img_4013 img_4014 img_4015 img_4016

Action Day 2016 der Jugendfeuerwehren Unterfranken in Bischofsheim a.d.Rhön

Am Sonntag 03.07.2016 findet der Action Day der Jugendfeuerwehren Unterfranken in Bischofsheim a.d. Rhön statt. Hierbei handelt es sich um einen Wettbewerb bei dem mehrere Mannschaften der Jugendfeuerwehren aus Unterfranken in ca. 10 Stationen ihr Wissen und Geschicklichkeit unter beweis stellen können. Sieger ist die Mannschaft die die meisten Punkte erreicht hat.
Anmeldung  10 Uhr
Beginn der Spiele 11 Uhr
Siegerehrung 15:30 Uhr

Christian Hoenen zum neuen Kommandant gewählt

Es war wieder mal soweit, am Samstag 27.2.16 trafen sich alle Feuerwehrkameraden der Feuerwehr Bischofsheim im Feuerwehrgerätehaus zur Jahreshauptversammlung. Auf den Tagespunkt stand u.a. die Wahl des 1. Kommandanten. Nicht mehr zur Wahl lies sich der jetzige Kommandant Thomas Geis aufstellen. Thomas Geis stand seit 1994 als stellvertretender Kommandant, in den vergangenen sechs Jahren als Kommandant in der Verantwortung. Als es vor sechs Jahren darum ging, einen neuen Kommandanten zu wählen, habe er das Amt zunächst nicht annehmen wollen. Doch er habe sich bereit erklärt, weil er sah, dass viele junge Kameraden mit Eifer bei der Sache sind. „Ich habe es gern gemacht, manches lief vielleicht nicht optimal, doch ich habe versucht, mein Bestes zu geben.“Es sei nicht immer einfach, so eine große Wehr wie die Bischofsheimer zu führen, mit so vielen Einsätzen, so viel Gerät und Personal – und es dann auch noch jedem recht zu machen, da habe es auch mal harte Worte gegeben.
Doch Thomas Geis hatte den Applaus der Versammlung für sich, zumal auch die Vorsitzende des Feuerwehrvereins Ulla Kleinhenz ihm für das große Engagement dankte und ihm ein Präsent überreichte. Dankesworte gab es auch von Bürgermeister Udo Baumann und Kreisbrandrat Stefan Schmöger. Überhaupt war die komplette Kreisfeuerehrführung mit Kreisbrandinspektor Michael Omert und Kreisbrandrat Bernd Abert anwesend.
Nun ging es darum einen Kandidaten für das Amt des 1. Kommandanten zu finden. Christian Hoenen wurde vorgeschlagen und als einziger Kandidat einstimmig gewählt.Doch ein Kommandant alleine könne eine Feuerwehr nicht führen, es bedarf der Zusammenhalts aller, bat Hoenen um Unterstützung und einen offenen und fairen Umgang.Er kündigte Veränderungen an, um Liegengebliebenes aufzuarbeiten. Er möchte einen technischen Dienst einführen, der Fahrzeuge, Geräte und Ausstattung monatlich kontrolliert. Jeden dritten Freitag im Monat werde sich der technische Dienst treffen, wurde in der Versammlung beschlossen. Auch soll es einen Gerätewart geben, als eine Art Abteilungsleiter, der die Organisation übernimmt. Hier hofft Hoenen auf Freiwillige, die sich melden, um diese Tätigkeit zu übernehmen.Nachdem er nun Kommandant der Wehr ist, habe er weniger Zeit in der Atemschutzwerkstatt tätig zu sein, daher werde hier ein Nachfolger zur Unterstützung von Bernhard Kleinhenz benötigt. Hoenens bisherigen Posten als Jugendwart übernimmt sein Stellvertreter Thomas Finger, ein weiterer stellvertretender Jugendwart werde gesucht.

Bei der Versammlung der Bischofsheimer Wehr wurden auch Bilanz gezogen. Demnach hat die die Wehr 97 Mitglieder, darunter 53 aktive und neun Jugendliche. Zwölf Übungen und zwei Sonderübungen wurden 2015 abgehalten. Es gab zwölf Einsätze der Technischen Hilfeleistung, acht Brandeinsätze, eine Fehlalarmierung und sieben Einsätze zur Verkehrsabsicherung und ähnlichem. Sechs Einsätze waren außerhalb des Gemeindegebietes von Bischofsheim.Von der Jugendwehr in die aktive Wehr wurden Annabel Geis und Melissa Hofmann übernommen. Neu in der Jugendwehr ist Jonas Reitz. Neu in der Feuerwehr ist Tim Rerrer.

Folgende Beförderungen wurden ausgesprochen: Thomas Geis (Oberbrandmeister), Christian Hoenen (Brandmeister), Thomas Finger (Oberfeuerwehrmann), Marvin Hofmann (Feuerwehrmann), Matthias Zimmer (Löschmeister), Florian Reitz (Oberlöschmeister), Lukas Kessler (Oberlöschmeister), Bernhard Kleinhenz (Oberlöschmeister) und Ilona Reukauf (Oberlöschmeisterin).
Karl-Heinz Zimmer wurde zum Ehrenmitglied der Feuerwehr ernannt. „Immer wenn es was zu reparieren gibt, ist er zur Stelle.“ Hilfsbereitschaft und große fachliche Kompetenz zeichnen ihn aus, er habe sich um die Feuerwehr verdient gemacht, betonte Thomas Geis.
7031128_1_1LCYZW7031129_0_1LCZ07

Ferienprogramm 2015

Auch im diesem Jahr nahmen wir am Ferienprogramm  der Stadt Bischofsheim teil, und veranstalteten an einem schönen Spätsommer Tag eine Feuerwehrolympiade. Die Kinder mussten unter anderem mit einem Bobbycar und einen Helm auf den ein Eimer befestigt war Wasser transportieren, mit einer Kübelspritze Luftballons zum platzen bringen, beim Schwamm werfen Wasser über eine Wand befördern, ein Brandhaus löschen und noch viele andere Spiele. An jeder Station wurde dabei die Zeit genommen. Derjenige der zum Schluss die schnellste Gesamtzeit hatte, war Sieger. Nach der Siegerehrung, bei der jeder eine Siegerurkunde bekam, durften die Kinder noch am Wasserbehälter planschen und bekamen  noch eine Bratwurst und eine Limo. Natürlich durfte zum Abschluss eine fahrt im großen Feuerwehrauto nicht fehlen. Den Kindern hatte es viel Spaß gemacht und so war es wieder mal ein rundum gelungener Tag, wobei die Beteiligung der Kinder ein bisschen besser hätte sein können.

Action Day 2014 in Sand am Main

Gutes Abschneiden unserer Jugendfeuerwehr beim Action Day 2014 in Sand am Main  

hier nochmal ein Nachtrag vom Action Day 2014 Unterfranken der Jugendfeuerwehr in Sand am Main bei der unsere Jugendfeuerwehr den 5. Platz von 24. Mannschaften und von 4 Mannschaften aus den Landkreis Rhön Grabfeld die beste Mannschaft war. Beim Action Day werden ca. 10 Stationen mit Spielen in dem Geschicklichkeit, Schnelligkeit und schnelles denken aus dem Feuerwehrtechnischen Berreich gefordert werden. Die Mannschaft mit dem meisten punkten nach allen Spielen gewinnt den Wanderpokal. Hier ein Link zum Video von Primaton zum Action Day http://www.primatononline.de/…/Action-Day-2014-der-Jugendf…/